am 27. – 30. September in der Messe Augsburg


Das Institut für Thermodynamik, Energieverfahrenstechnik und Systemanalyse (THESA) der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM) war auf der 13. RENEXPO, einer internationalen Fachmesse für Erneuerbare Energien und Energieinnovationen, mit einem Messestand, wo die Forschungsprojekte der Studenten und Mitarbeiter des Instituts präsentiert wurden, vertreten.


RENEXPO internationale Fachmesse

Auf der RENEXPO 2012 informierten über 300 Aussteller über ihre Ideen, Innovationen und Produkte  in einer Themenvielfalt rund um Erneuerbare Energien. Die fast 14.000 Besucher erhielten unter anderem einen Einblick in Solar- und Windenergie und in die Biomassenutzung. Beim Schlendern durch die Hallen konnte man die Erneuerungen im Bereich der Energiespeicherung, der Kraft-Wärme-Kopplung oder auch der Gebäudetechnik bestaunen. Darüber hinaus sorgten Fachvorträge in den Foren zusätzlich für die Wissenserweiterung der Hörer.
Quelle: www.renexpo.de


Ausstellungsstand des THESA Instituts

Nicht zum ersten Mal stellte sich das THESA Institut mit einem Messestand auf der RENEXPO vor. Dort wurden die aktuellen Forschungsergebnisse aus Projekten der Biokohleherstellung und der Biomassevergasung vorgestellt. Biokohle eröffnet den Zugang zu CO2-neutralem Brennstoff mit Braunkohleeigenschaften. Des Weiteren wurde intensiv an der Gasreinigung und Gasaufbereitung von Holzgas geforscht, um mit diesem anschließend in einem Gasmotor-Blockheizkraftwerk Strom und Wärme zu gewinnen. Fachgespräche wurden mit Besuchern oder auch anderen Ausstellern geführt um Wissen zu vermitteln, Erfahrungen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Vor allem die jüngeren Besucher bekamen einen Überblick von dem studentischen Leben an der TH Mittelhessen und deren praxisnahe Forschung und Lehre. Blickfang war ein Modell-Stirlingmotor der während des gesamten Messeaufenthaltes anschaulich thermische Energie in mechanische Energie wandelte.


Fazit

Nach vier Tagen Präsentieren der Forschungsergebnisse,  Austausch von Fachwissen und Heranführen potenzieller Studenten ging die Messe zu Ende. Die meisten Fragen waren geklärt und alle Flyer vergriffen. Das zeigt dass ein hohes Interesse an der Energiewandlung und Technik vorhanden ist. Nicht nur die Besucher sondern auch die Aussteller haben an Erfahrung dazugewonnen.

(Bilder siehe Gelerie)