Wärmepumpen zählen zu den „Energiespartechnologien“. Mittels eines energiewandelnden Systems wird Wärme von einer niedrigen Temperatur auf eine höhere nutzbare Temperatur transformiert.
Schwerpunkt des Kolloquiums wird die Kompressions-Wärmepumpe sein. Sie hat sich in der Vergangenheit bezüglich des Energieaufwands und des Umweltschutzes als vorteilhaft erwiesen.

Bei Wärmepumpen besteht weiterhin Forschungs- und Entwicklungsbedarf, beispielsweise bezüglich der Komponenten, der Systemintegration, der Regelung, der Betriebsführung, des Antriebs, der nutzbaren Wärmequellen etc., damit auch zukünftig die Konkurrenzfähigkeit hinsichtlich der Kosten und auch der Kohlendioxid-Emission gegeben ist.

Das Kolloquium wendet sich vor allem an Studierende, Entwicklungsingenieure, Planer und Fachleute, die sich über den aktuellen Stand und die weitere Entwicklung der Wärmepumpe informieren möchten.
Das Kolloquium bietet die Chance zu einem intensiven fachlichen Austausch. 

Einladungen an alle FEW-Mitglieder sind per Email erfolgt.
Alle Interessenten sind herzlich willkommen!

Wir bitten alle Interessenten um Anmeldung zum Kolloquium unter Verwendung des Anmeldeformulars, das neben weiteren Infos im Download-Bereich im Verzeichnis "öffentliche Dateien" zur Verfügung steht (oder auch formlose Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Teilnahmegebühren:
Für Schüler und Studenten ist der Eintritt frei!
FEW- Mitglieder: 20 EURO
Gäste: 50 EURO

Die Bezahlung erfolgt ausschließlich vor Ort.
In der Teilnahmegebühr sind Pausengetränke und ein Imbiss enthalten.


FEW Kolloquium „Wärmepumpen“
am Mittwoch, 20.10.2010, im kleinen Saal der Kongresshalle Gießen

Programm

08.30 Begrüßung

08.45 Einführung
Die Wärmepumpe zur Fahrzeugklimatisierung
Prof. Dr.-Ing. Thomas Maurer

09:15 Theorie und Praxis der Wärmepumpenanwendung
Prof. Dr.-Ing. Ulrich Busweiler

09.45 Erfahrungen mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe für
ein Einfamilienhaus
Prof. Dr.-Ing. Hans Rudolf Engelhorn

10:15 Pause

10:45 Effizienz und Verfügbarkeit der Wärmequellen
Dipl.-Ing. Gerhard Schäfer
Viessmann Werke GmbH & Co. KG - Allendorf

11:15 Heizenergie aus Abwasser
Dipl.-Ing. Bastian Niazi, FH Giessen-Friedberg, ZeuUS

11:45 Heizen, Kühlen und Klimatisieren mit
Gasmotor-Wärmepumpen
Dipl.-Ing. Herr Becker, Berndt-EnerSys GmbH – Gelsdorf

12:15 Simulation des Verhaltens von Wärmepumpen bei
veränderlichen äußeren Bedingungen
Prof. Dr.-Ing. Olaf Strelow,
Dipl. Ing. Jörg Laske, Ingenieurbüro Jörg Laske

12:45 Mittagspause

13:45 Neue Wärmepumpen vor dem Hintergrund der
Ecodesign-Richtlinie
Dr.-Ing. Joachim Maul, Alpha-InnoTec GmbH – Kasendorf

14:15 Systemverständnis Wärmepumpe
Dipl.-Ing. Thomas Kramer, Fraunhofer-Institut für Solare
Energiesysteme ISE – Freiburg

14:45 Pause

15:00 Wärmepumpen-Systemtechnik
Dipl.-Ing. Jörg Schepp, Bosch Thermotechnik GmbH -
Lollar

15:30 Möglichkeiten der Effizienzsteigerung am Beispiel
der Luft/ Wasser –Wärmepumpe
Dipl.-Ing. Manuel Stauch, Wolf GmbH – Mainburg


Ende ca. 16.00 Uhr
Änderungen vorbehalten