"Lebenslanges Lernen" sowie Interesse und Neugierde empfohlen

Am 27. November 2009 lud der Förderkreis Energie- und Wärmetechnik die Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Energiesystemtechnik (EST) und Technische Gebäudeausrüstung (TGA) zur jährlichen Diplomfeier in die Klosterwaldhalle in Dorf-Güll bei Pohlheim ein.

Begrüßt wurden die Jungingenieure und ihre Angehörigen durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Förderkreises Herrn Prof. Dr. Ulrich Busweiler. In seiner Ansprache an die Absolventen empfahl Prof. Busweiler ein "Lebenslanges Lernen" sowie neuen Aufgaben stets aufgeschlossen entgegenzutreten.

Der Dekan des Fachbereichs MMEW Prof. Dr. Jens Hoßfeld ließ es sich ebenfalls nicht nehmen ein Grußwort an die Ingenieure und Gäste zu richten. Prof. Hoßfeld rief die Absolventen auf weiterhin mit der Fachhochschule Gießen-Friedberg verbunden zu bleiben um somit Ansprechpartner in der Industrie zu sein.

Der Höhepunkt des Abends war die feierliche Übergabe der Diplomurkunden an die 43 Diplom-Ingenieurinnen und Ingenieure durch Frau Prof. Dr. Richter (Vorsitzende des Prüfungsausschusses) und Dekan Prof. Hoßfeld.
Im Anschluss daran wurden auch in diesem Jahr die Förderpreise des FEW für hervorragende Leistungen vergeben. Dabei wurden die besten der 43 Absolventen in beiden Studiengängen mit dem „FEW-Förderpreis 2009“ geehrt.
Die Preisträger des FEW-Förderpreises 2009 (Studiengang und Gesamtnote):
Dominik Haas EST 1,12
Torben Möller EST 1,16
Tobias Schulze EST 1, 25
Eric Haberlick EST 1, 26
Matthias Müller TGA 1,27
Holger Dittmer TGA 1,39
David Meurer TGA 1,45

Zudem wurde Fabian Ludwig für das beste Vordiplom 2009 mit der FEW-Förderprämie geehrt.

Musikalisch umrahmt wurde die Diplomfeier durch die Band "Music for you" aus Hüttenberg. Ebenso sorgten die Studenten des 5. Semesters für ein gelingen des Abends. Sie waren für die Organisation und Bewirtschaftung der Gäste verantwortlich.

mehr hier:

Galerie